Weihnachtlicher Kürbis-Kuchen

by Milena

Diese Zutaten benötigst Du

  • 1 Tasse Kürbispüree (von gekochtem oder gebackenem Kürbis)
  • 1/4 Tasse Kokosnussbutter geschmolzene
  • 1/2 Tasse Brauner Zucker
  • 3/4 Tasse Nussmilch oder ein anderer pflanzlicher Milchersatz
  • 1 Esslöffel gemahlener Leinsamen in 3 Esslöffel Wasser gelöst
  • 1 Tropfen Vanilleessenz
  • 2 Tassen Hafermehl, anderes geht auch
  • 1/2 Tasse gemahlene Mandeln oder Walnüsse
  • 3 Esslöffel Kokosflocken
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Natron (Backsoda)
  • 1 Teelöffel бакпулвер Backpulver
  • 1 Teelöffel канела Zimt
  • 1 Prise Ingwer Pulver
  • 1 Prise Muskatnuss Pulver
  • 1 Prise Nelken, gemahlen
  • 3 Esslöffel Kürbiskerne

Vegane Kuchen sind in letzter Zeit eine Leidenschaft für mich geworden und ich habe viel gebacken und rumprobiert.
Ob ich es schaffe, alles zu wiederholen und so zu notieren, sodass ich die Rezepte hier auf dem Blog posten kann – ich  weiß es nicht! Aber ich versuche mal, die Besten mit euch zu teilen.

Der Kürbis ist eins meiner Lieblingsgemüse und ich experimentiere ständig mit neuen Rezepten …

Diese wunderbaren Muffins sind das Ergebnis von viel Probieren, was man mit Kürbispüree machen kann.

Wenn ich einen Kürbis kaufe und ihn nicht sofort verwenden kann, koche oder backe ich ihn (manchmal dämpfe ich sogar). Dann püriere ich ihn und lege ihn in den Kühlschrank.So kann der Kürbis bis zu 5 Tage im Kühlschrank bleiben. Man kann ihn theoretisch sogar einfrieren, aber das habe ich habe nie probiert.

Mit Kürbispüree kann man eine Vielzahl von rohen Nachtischen zubereiten, wie z. B. diesen veganen Kürbis-Cheesecake, der zu den beliebtesten Rezepten auf diesem Blog gehört.

Wegen der Gewürze habe ich den Kuchen „weihnachtlich“ genannt. Er ist aromatisch, sehr lecker und nicht zu süß…. ein Weihnachtszauber!

Zubereitung von Weihnachtlicher Kürbis-Kuchen

Print Recipe
Weihnachtlicher Kürbis-Kuchen
Vegane Kuchen sind eine Herausforderung, denn die meisten ähneln sich und sind etwas langweilig. Dieser weihnachtliche Kürbis-Kuchen ist feucht, saftig und sehr aromatisch!
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 60-75 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 60-75 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Heize den Ofen auf 180 °Grad vor.
  2. Mische alle flüssigen Zutaten in einer großen Schüssel. Gib nun die trockenen Zutaten dazu und verrühre alles gründlich. Du brauchst keinen Mixer um alles zu mischen, ein Löffel tut es auch. Der Teig ist ziemlich fest, aber so ist es in Ordnung...
  3. Lege Backpapier in einen rechteckigen Backform und fette es mit der Kokosnussbutter ein. Verteile dann die Masse in der Form.
  4. Bestreue den Kuchen mit den Kürbiskernen und decke ihn mit Backpapier ab, um ein Anbrennen zu vermeiden. Achte dabei darauf, dass das Backpapier den Teig nicht berührt.
  5. Backe den Kuchen etwa 60-75 Minuten. Die Backzeit hängt davon ab, wie groß die Springform ist und was für Mehl man benutzt. Ob der Kuchen fertig sind, kannst du überprüfen, indem du den Kuchen mit einem Zahnstocher „punktierst“. Wenn das Stöckchen beim Rausziehen trocken ist, bedeutet es, dass der Kuchen fertig ist.
  6. Kurz bevor der Kuchen fertig ist, entferne das Backpapier, damit die Kürbiskerne auch backen können. Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn circa 1 Stunde abkühlen. Dann kannst du ihn aus der Form nehmen.

You may also like

Leave a Comment