Thai-Curry mit Tofu und Gemüse

by Milena
Thai Curry mit Tofu und Gemüse

Diese Zutaten benötigst Du für Thai-Curry mit Tofu und Gemüse

  • 2 Esslöffel Kokosbutter
  • eine Packung tofu
  • 400 ml Kokosmilch
  • eine Zwiebel kleine
  • 1 Möhre
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 Handvoll frischer Kohl
  • 1-2 Teelöffel Thai-Currypaste, rot
  • 1 Esslöffel Honig oder Agavendicksaft
  • 2-3 Stängel Basilikum
  • Saft einer halben Limette
  • 1 Prise rotes Paprikapulver scharf
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Tasse Reis als Beilage
|| Thai-Curry mit Tofu und Gemüse

Das thailändische Curry ist, wie der Name schon verrät, ein traditionelles Gericht in Thailand. 

Es ist mit verschiedenen und vor allem verschiedenfarbigen Sorten Thai-Currypaste zubereitet.

Diese Pasten sind randvoll mit Gewürzen und einige von ihnen sind ziemlich scharf. 

Ich habe schon mit der grünen und der roten Paste gekocht und ich habe sie im Kühlschrank. Die rote Paste ist pikanter. Normalerweise findet man Thai-Currypaste im Supermarkt, wo die asiatischen Produkte sind, in relativ kleinen Dosen/Gläschen mit langer Haltbarkeit. 

Eine andere traditionelle Zutat für das thailändische Curry ist die Kokosmilch, die ihm süßen Geschmack und unglaubliches Aroma gibt. 

Thai-Curry wird traditionell mit Fleisch, Garnelen und / oder Gemüse serviert.

In den letzten Jahren bieten es viele Restaurants auch mit Tofu an – für Menschen, die kein Fleisch essen. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob die Version mit Tofu authentisch für die thailändische Küche ist, aber uns gefällt es und es ist etwas anderes und außergewöhnliches. 

Zubereitung von Thai-Curry mit Tofu und Gemüse

Print Recipe
Thai-Curry mit Tofu und Gemüse
Thai-Curry in einer veganen Variante mit Tofu und Gemüse - ein aromatisches und leicht pikantes Gericht aus den warmen Ländern.
Thai Curry mit Tofu
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Thai Curry mit Tofu
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Koche den Reis. Wenn ich Jasminreis verwende, dann nehme ich 1 Teil Reis mit 3 Teilen Wasser. Der Reis ist die Beilage, mit der das Gericht serviert wird.
  2. Schäle und schneide die Zwiebel und den Knoblauch. Schäle die Möhre mit dem Gemüseschäler in dünne Streifen. Erhitze jetzt die Kokosbutter in einer tiefer Pfanne oder in einem Topf. Brate als erstes die Zwiebel, die Möhre und den Knoblauch für 5 Minuten an.
  3. Schneide den Tofu in Würfel und gib ihn in die Pfanne. Schneide den Kohl und die Paprika in Streifen und gib sie auch in die Pfanne. Hacke dann die Zucchini und gib sie auch dazu.
  4. Gieße die Kokosmilch rüber und lasse alles bei mittlerer Hitze für 20 Minuten garen. Gib dann 1 Esslöffel rote Thai-Currypaste hinzu. Mein Freund nimmt immer 2 Esslöffel mir brennt die Zunge. 🙂
  5. Würze mit einer Prise scharfem Paprikapulver und gib ein bisschen Honig oder Agavendicksaft dazu. Die Süße verbessert immer den Geschmack und die Aromen.
  6. Mache den Herd aus und schmecke das Curry mit gehacktem Basilikum und Limettensaft ab.

Leave a Comment

You may also like