Linsenbällchen mit Tomatensauce

by Milena
Кюфтенца от леща в доматен сос | Linsen Bällchen in Tomatensoße

Diese Zutaten benötigst Du für die Linsenbällchen mit Tomatensauce

für die Linsenbällchen

für die Tomatensauce

|| Linsenbällchen mit Tomatensauce

Ich mag Linsen in ihre alle Varianten. Sie sind lecker und gesund, kochen schnell und machen richtig satt.

Ich wollte unbedingt mindestens ein paar Varianten von veganen Bratlingen in den vorweihnachtlichen (Fasten-)Speiseplan integrieren – und zwar solche, die wirklich gelungen sind, da ich schon viele Fehlschläge hatte.

Hier sind alle vegane Bratlinge bis jetzt:

Vegane Burger aus roten Kidneybohnen – die Bällchen können auch kleiner sein und der Geschmack ist einfach einzigartig.

Kichererbsenbällchen (Falafel)

Vegane Kartoffelrösti

Vegane BulgurSpinat-Bällchen aus dem Ofen

Vegane Bratlingen aus Zucchini mit Tahini-Knoblauch-Sauce

Wenn ich mir die Liste anschaue, denke ich, dass ich die Herausforderung gut gemeistert habe … aber wenn mir noch eine Idee einfällt, probiere ich sie sofort aus.

Diese Linsenbällchen sind sehr gelungen, weil ihr Geschmack dem von Fleischbällchen ähnelt. Ich habe mich entschieden, sie mit einer klassischen Tomatensauce zu kombinieren, und die Kombination ist wirklich göttlich!

Probiere sie auch aus!

Zubereitung von Linsenbällchen mit Tomatensauce

Print Recipe
Linsenbällchen mit Tomatensauce
Vegane Linsenbällchen mit Tomatensauce… Sehr lecker, einfach und gelungen – ein einfaches Rezept mit wenige Zutaten - probiere es mal!
Linsenbällchen in Tomatensoße
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
für die Linsenbällchen
für die Tomatensauce
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 3 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
für die Linsenbällchen
für die Tomatensauce
Linsenbällchen in Tomatensoße
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Gare die Linsen für etwa 20 Minuten (oder bis sie komplett gar sind, aber nicht zerkocht). Lasse sie abtropfen und gib sie in eine große Schüssel.
  2. Würze dann nach Geschmack mit Salz, schwarzem Pfeffer und Kreuzkümmel. Knete alles mit den Händen gründlich durch, ganz wie einen Teig. Das Ziel ist es, die Linsen zu zerkleinern, aber nicht zu pürieren. Deswegen machen wir es mit den Händen, um die beste Konsistenz zu erhalten...
  3. Schäle und hacke die Zwiebel richtig fein. Du kannst sie auch in einer Küchenmaschine hacken. Gib sie dann, zusammen mit den Haferflocken zu der Linsenmasse und rühre gut durch. Lasse die Masse für 5 Minuten ruhen. Die Haferflocken absorbieren die Feuchtigkeit aus der Mischung und dann ist sie bereit zum Formen.
  4. Hacke währenddessen den Knoblauch. Gib dann etwas Olivenöl in einem kleinen Topf und schwitze den Knoblauch für ein paar Minuten an, so dass er sein Aroma entfaltet. Gib dann die Tomaten dazu und lasse alles auf niedriger Hitze für 15 Minuten köcheln.
  5. Forme kleine Bällchen und brate sie in wenig Fett bei starker Hitze an. Ich nehme nur ein paar Löffel Öl, weil ich es unnötig finde, dass die Bällchen im Fett schwimmen. Lasse sie braten und drehe sie regelmäßig, so dass sie von allen Seiten knusprig werden.
  6. Serviere sie mit der Tomatensauce in einem tiefen Teller. Wenn du magst, kannst du auch etwas frische Petersilie oder frisches Basilikum drüberstreuen.
Rezept Hinweise

 

You may also like

Leave a Comment